Wahl 2019

Am 26. Mai 2019 wird neben dem Europaparlament auch eine neue Bezirksversammlung Bergedorf gewählt. 26 der 45 Abgeordneten werden dabei in den sieben Wahlkreisen gewählt, der Rest über die Bezirkslisten der Parteien. In Lohbrügge gibt es zwei Wahlkreise: Lohbrügge 1 umfasst im wesentlichen die westlichen und südlichen Teile von Lohbrügge, also westlich der Mendelstraße und südlich der Lohbrügger Landstraße. Lohbrügge 2 besteht im Kern aus Lohbrügge-Nord, also die Gebiete östlich der Mendelstraße und nördlich der Lohbrügger Landstraße. In beiden Wahlkreisen hat die SPD Lohbrügge jeweils acht Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt. Diese sind alle auch auf der Bezirksliste der SPD Bergedorf zu finden. Zudem haben wir mit Katja Kramer, Ebrahim Momenzada und Reinhard Thiele-Schulte drei Kandidierende, die nur auf der Bezirksliste gewählt werden können. Nachstehend wollen wir Ihnen unsere Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen:

 

SPD-Bezirksliste

Platz 2: Katja Kramer

Liebe Bergedorferinnen und Bergedorfer, ich bin 29 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Hunde. Aufgewachsen in den Vier- und Marschlanden, lebe ich nun seit 15 Jahren in Lohbrügge und arbeite im Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Seit 2011 bin ich in der Bezirksversammlung Bergedorf und dort seit 2013 Vorsitzendes des Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Integration. Hier waren u.a. der Erhalt des Sozialen Zentrums und der dauerhafte Kampf um eine bessere medizinische Versorgung im Bezirk wichtige Themen. Mit viel Herz und Engagement möchte ich mich weiterhin für unseren Bezirk einsetzen und bitte dafür um Ihre Stimmen auf der Bezirksliste (Platz 2).

Platz 16: Ebrahim Momenzada

Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich bin 27 Jahre alt, Politikwissenschaftler, lebe seit 20 Jahren im Bezirk Bergedorf und bin hier groß geworden. Als ehemaliger Flüchtling aus Afghanistan sehe ich mich als Vermittler und möchte dazu beitragen, Menschen unterschiedlicher Herkunft mit ihrer kulturellen Vielfalt zusammen zu bringen. Wichtig ist für mich, dass das ehrenamtliche Engagement der Menschen nicht nur ideell, sondern auch finanziell gefördert wird, weil es unsere Gesellschaft zusammenhält. Mein Ziel ist eine integrative Stadtteilarbeit. In der Bezirksversammlung würde ich mich um Integration, Ehrenamt, Sport und Jugend kümmern, wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken.

Platz 48: Reinhard Thiele-Schulte, 70 Jahre, Rentner

 

Wahlkreis Lohbrügge 1

Platz 1: Simone Gündüz, SPD-Bezirksliste Platz 13

Liebe Lohbrüggerinnen und Lohbrügger, ich bin 41 Jahre alt und arbeite als pharmazeutisch-technische Assistentin in einer Apotheke. In der Bezirksversammlung bin ich seit 2010 und vertrete dort den Wahlkreis 1 als direkt gewählte Abgeordnete. Mein Themenschwerpunkt ist die medizinische Versorgung. Ich setze mich seit Jahre dafür ein,  das Angebot an Haus- und Fachärzten im Bezirk zu verbessern. Im letzten Jahr ist es uns z. B. gelungen, einen zusätzlichen Kinderarztsitz in Bergedorf zu bekommen. Als Wahlkreisabgeordnete ist es mir wichtig, im Wahlkreis präsent und für Sie ansprechbar zu sein sowie mich um Ihre Anliegen zu kümmern. Dafür werbe ich um Ihr Vertrauen.

 

Platz 2: Oliver Roßborg, SPD-Bezirksliste Platz 5

Liebe Lohbrüggerinnen und Lohbrügger, ich bin 48 Jahre alt und Diplom-Verwaltungswirt. Ich bin in Bergedorf geboren und in Lohbrügge aufgewachsen. Der Stadtteil Lohbrügge ist in einem Generationenumbruch und wächst. Dieses Wachstum möchte ich durch meine Arbeit im Stadtteilberat begleiten und so das Ankommen der Neubürger erleichtern und mit den bestehenden Institutionen die Vernetzung ausbauen. Auch ist mir die Fortschreibung des Bergedorfer Verkehrsmodells wichtig. An der Realisierung des neuen Stadtteils Oberbillwerder möchte ich durch die Fortführung meiner Arbeit im Stadtentwicklungs- und Verkehrsausschuss mitwirken und bitte hierfür um Ihre Unterstützung.

 

Platz 3: Christine Niemeyer, SPD-Bezirksliste Platz 20

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, ich bin 55 Jahre alt, Tierärztin, verheiratet und habe einen erwachsenen Sohn. Ich bin in Lohbrügge aufgewachsen und habe die Entwicklung unseres Stadtteils in den letzten 50 Jahren erlebt. Nun möchte ich Lohbrügge aktiv mit gestalten. Ich engagiere mich in der SPD vor Ort und in der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen. Die politische Arbeit bereitet mir Freude. Deshalb habe ich mich entschieden, für die Bezirksversammlung zu kandidieren. Auf kommunalpolitischer Ebene möchte ich mein Fachwissen in den Bereichen Gesundheit und Verbraucherschutz einbringen und mich in der Bezirksversammlung für unsere Lohbrügger Belange einsetzen.

 

Platz 4: Martin Bönewitz, SPD-Bezirksliste Platz 25

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, ich bin 28 Jahre alt und promoviere zurzeit an der Uni Hamburg über die Folgen des und die Anpassung an den Klimawandel. Für mich ist Umwelt- und Klimaschutz nichts Abstraktes, sondern steckt in vielen alltäglichen Dingen: unserer Mobilität, unseren Einkaufsmöglichkeiten oder im Wohnungsbau. Gerade im Bezirk können wir die Weichen stellen und für viele Menschen mehr Nachhaltigkeit im Alltag ermöglichen. Ich möchte, dass wir gute Angebote schaffen, damit es einfacher und attraktiv wird, umweltfreundlich zu leben. Nachhaltigkeit soll für jede und jeden möglich sein – praktisch im Alltag und unabhängig vom Geldbeutel.

 

Platz 5: Frank Fürst, 53 Jahre, Polizist, SPD-Bezirksliste Platz 32

 

Platz 6: Brigitte Michiels-Lein, 71 Jahre, Buchhändlerin i. R., SPD-Bezirksliste Platz 35

 

Platz 7: Bernd Steinheimer, 54 Jahre, Verwaltungsfachangestellter, SPD-Bezirksliste Platz 42

 

Platz 8: Dieter Lütgens, 71 Jahre, Rentner, SPD-Bezirksliste Platz 45

 

Wahlkreis Lohbrügge 2

Platz 1: Andreas Tilsner, SPD-Bezirksliste Platz 8

Liebe Lohbrüggerinnen und Lohbrügger, ich bin 47 Jahre alt, verheiratet, Immobilienkaufmann und arbeite bei einer örtlichen Wohnungsbaugenossenschaft als Sachbearbeiter in der Mieterbetreuung und als Vorsitzender des Betriebsrates. Seit 2014 vertrete ich den Wahlkreis 2 als direkt gewählter Abgeordneter in der Bezirksversammlung. Der Schwerpunkt meiner politischen Arbeit ist die Stadtentwicklung. Wir müssen weiterhin Wohnungen mit Augenmaß bauen, um die Wohnungsnachfrage zu decken und die Mieten für Menschen mit mittleren und niedrigen Einkommen erschwinglich zu halten. Ich möchte dafür sorgen, dass Lohbrügge liebens- und lebenswert bleibt und bitte dafür um Ihre Unterstützung.

 

Platz 2: Gabi Kaiser, SPD-Bezirksliste Platz 7

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn, ich bin 53 Jahre alt, Diplom-Verwaltungswirtin und arbeite in der Gesundheitsbehörde. Seit acht Jahren wohne ich in Lohbrügge. Durch meine langjährige Tätigkeit im Bezirksamt Bergedorf bin ich mit den wichtigen Bergedorfer Themen vertraut und möchte diese Erfahrungen gern in die Bezirksversammlung einbringen. Wichtige Themen sind für mich, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, ohne dass das Gesicht Bergedorfs verloren geht, die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs, vielfältige Einkaufsmöglichkeiten  und die Stärkung der Bezirke. Ich bitte um Ihre Unterstützung im Wahlkreis und auf der Bezirksliste (Platz 7).

 

Platz 3: Jürgen Schramm, SPD-Bezirksliste Platz 18

Liebe Lohbrüggerinnen und Lohbrügger, seit 1940 lebe ich in Lohbrügge. Ich war 35 Jahre Hausmeister der Schule Richard-Linde-Weg. 2011 bin ich in die Bezirksversammlung gewählt worden. Die Unterbringung von Flüchtlingen und der Bau von Wohnungen waren bestimmende Themen der letzten Jahre. Im Gegensatz zur CDU, die immer nur dagegen war, haben wir uns den Problemen gestellt und Lösungen gefunden. Als „bürgernaher Bürger“ habe ich versucht, die Anliegen, die Sie an mich herangetragen haben, umzusetzen. Nicht alles war möglich, doch wir haben vieles erreicht. Damit es in Bergedorf auch weiter vorangeht, bitte ich um Ihre Unterstützung am 26. Mai.

 

Platz 4: Marion Ziehe, 53 Jahre, Bilanzbuchahlterin, SPD-Bezirksliste Platz 29

 

Platz 5: Thomas Eigenfeld, SPD-Bezirksliste Platz 31

Liebe Lohbrüggerinnen und Lohbrügger, ich bin 45 Jahre jung, verheiratet und wohne seit 2009 im wunderschönen Lohbrügge.Viele kennen mich sicher vom täglichen Einkauf im kleinen Supermarkt um die Ecke, wo ich die Filialleitung einige Jahre hatte. Ich arbeite weiter für dieses Unternehmen und bin dort auch im Gesamtbetriebsrat tätig. Neben der Nahversorgung meiner Mitmenschen ist mir wichtig, unseren Stadtteil im Sinne aller Menschen zu gestalten und zu verbessern. Denn  nur die Menschen geben Lohbrügge den Charme und den Stil, was es zu bewahren gilt. Dies möchte ich in Zukunft auch gerne in der Bezirksversammlung tun und bitte daher um Ihr Vertrauen.

 

Platz 6: Mark Petersen, SPD-Bezirksliste Platz 37

Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich bin 45 Jahre alt und arbeite als Wohnbereichsleiter im Gesundheitswesen. Seit 20 Jahren lebe ich in Lohbrügge und bin u.a. Vorstandsmitglied der SPD Lohbrügge. Ich trete u.a. für Gleichheit und Gerechtigkeit ein. Die Belange der Arbeiter und der Rentner liegen mir sehr am Herzen. Zudem kämpfe ich für eine bessere Gesundheitsversorgung und einen höheren Mindestlohn. Es würde mich sehr freuen, wenn Sie mir am Wahltag oder zuvor per Briefwahl Ihre Stimmen geben würden.

 

Platz 7: Pembe Kaplan, 37 Jahre, Steuerfachangestellte, SPD-Bezirksliste Platz 41

 

Platz 8: Thomas Huhn-Höppe, 66 Jahre, Angestellter, SPD-Bezirksliste Platz 46