SPD Kreis Bergedorf für Koalitionsvertrag!

Gut 50 Delegierte und interessierte Genossinnen und Genossen der SPD Kreis Bergedorf diskutierten am 23. Februar in einer parteiöffentlichen Kreisdelegiertenversammlung (KDV) im SPD-Haus rund 2,5 Stunden lang über das Für und Wider des mit CDU/CSU ausgehandelten Koalitionsvertrages. Die mehr als 20 Wortmeldungen waren dabei meist sachlich, fundiert und leidenschaftlich, kurzum eine Sternstunde innerparteilicher Demokratie und Debattenkultur. Am Ende stimmte eine sehr deutliche Mehrheit der rund 40 stimmberechtigten Delegierten für die Annahme des Koalitionsvertrages, indem sie den vorliegenden Antrag der Bergedorfer Jusos ablehnte, der die Ablehnung der Vereinbarung empfohlen hatte.

Michael Schütze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.