Vergabe der Troncmittel

Troncmittel, werden Mittel genannt, die für gemeinnützige Zwecke ausgegeben werden und aus der Troncabgabe gespeist werden. Die Troncabgabe ist die Bezeichnung für eine steuerliche Einnahme aus der Trinkgeldkasse der Spielbanken.

Die Bürgerschaft beschloss am Ende des Jahres 2018 eine Ausschüttung dieser Mittel aus den Jahren 2016/2017 auf die Wahlkreise. Für Bergedorf waren in diesem Jahr gut 35.000 Euro im Topf, auf Lohbrügge entfielen davon etwas über 17.000 Euro.

Wir Bürgerschaftsabgeordnete sprechen soziale Einrichtungen unseres Stadtteils an oder werden von ihnen angesprochen, ob bzw. dass es Bedarf an einer Förderung für Anschaffungen gibt. Es werden konkrete Anträge gestellt, die allerdings keine Personalmittel enthalten dürfen. Die Bürgerschaft fasst alle Anträge in einer Drucksache zusammen und beschließt sie im Rahmen der Haushaltsbeschlüsse (Drucksache 21/15421).

Im Frühjahr 2019 erhalten dann in Lohbrügge folgende sieben Einrichtungen Gelder (zwischen 2.500 und 3.500 Euro) für Anschaffungen:
Freiwillige Feuerwehr Boberg, Haus brügge, VfL Lohbrügge, DRK-Sozialstation, Mädchentreff Lohbrügge, Computerclub im Seniorentreff der Kirchgemeinde am KAP, Stadtteilverein Lohbrügge.

Wer’s genauer wissen will: Abgeordnetenbüro Gerhard Lein, Tel. 419 229 94.

Gerhard Lein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.