Mehr Mobilität für Hamburg und Bergedorf!

Bei der Bürgerschaftswahl am 23.02. geht es auch um die Mobilität der Zukunft, die für uns bequem, schnell und überall verfügbar sein soll. Wir wollen deshalb die vom Hamburger SPD-Senat gestartete Angebotsoffensive beim öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) fortsetzen.

Hamburg-Takt: Wir wollen, dass man an jedem Ort in Hamburg innerhalb von fünf Minuten ein Angebot des ÖPNV bekommt. Deshalb sorgen wir Schritt für Schritt für den umfangreichsten Angebotsausbau seit Bestehen des HVV. Mit Taktverdichtungen bei U- und S-Bahnen sowie Bussen, neuen Buslinien, neuen Haltestellen und längeren Zügen machen wir den ÖPNV attraktiver und tragen zum Klimaschutz bei. Dazu dienen auch die Verbesserungen bei den Bussen in Bergedorf. So verbindet z. B. der neue XpressBus 32 (früher 232) Bergedorf mit Wandsbek. Und die Ringlinie 135 fährt öfter.

Preisbremse beim HVV: Auch preislich machen wir den HVV attraktiver. Ab dem 15.12.2019 gilt das Seniorenticket rund um die Uhr. Die generelle Preisanpassung beim HVV, erforderlich durch höhere Personal- und Energiekosten, haben wir auf die Inflationsrate begrenzt. Die Fahrkartenpreise für Seniorinnen und Senioren, Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie für Auszubildende werden nicht angehoben. 2020 wollen wir ein vergünstigtes Azubi-Ticket einführen, das sich am Preis des Semestertickets für Studierende orientiert. Und wir wollen schrittweise dafür sorgen, dass Schülerinnen und Schüler kostenfrei fahren können.

Neue U- und S-Bahn-Linie: Wir bauen das U- und S-Bahn-Netz deutlich aus. Die neue U 5 wird von Bramfeld bis zu den Arenen im Westen fahren, die neue S 4 von Altona bis Bad Oldesloe. Als SPD Lohbrügge setzen wir uns für die Verlängerung der U-Bahn nach Lohbrügge ein.

Wer eine klimafreundliche und attraktive Verkehrspolitik will, muss am 23. Februar SPD wählen!

Michael Schütze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.