Lohbrügge im neuen SPD-Landesvorstand vertreten!

Nach fast zwei Jahren fand am 05./06.11. endlich wieder ein Landesparteitag in Präsenz bzw. hybrid statt. Rund 300 Delegierte kamen entweder im Bürgerhaus Wilhelmsburg vor Ort zusammen oder schalteten sich online dazu.

Dabei wurde am Freitag knapp vier Stunden lang über die vorliegenden rund 70 Anträge debattiert. Unter anderem sprach sich der Parteitag dafür aus, den 08. Mai, an dem der 2. Weltkrieg endete, in Hamburg und im Bund zum Feiertag zu machen.

Am Sonnabend ging es zunächst mit den Organisationswahlen weiter. Mit Melanie Leonhard (95% der Stimmen) und Nils Weiland (79%) haben wir dabei jetzt eine Doppelspitze als Landesvorsitzende. Neue Stellvertreter/innen sind Ksenija Bekeris (90%), Mithat Capar (88%) und Alexander Mohrenberg (82%). Schatzmeister bleibt Christian Bernzen (86%). Unter den 16 Beisitzer/innen ist nun mit Simone Gündüz auch eine Lohbrüggerin vertreten. Sie erhielt  mit 251 von 301 Stimmen (83%) das drittbeste Ergebnis! Zwei weitere Lohbrüggerinnen sind ins Parteitagspräsidium (Christine Niemeyer) bzw. als Revisorin (Marion Ziehe) gewählt worden.

Nach den Personalwahlen ging es mit der Antragsberatung weiter. Dabei wurde unter anderem unser Bergedorfer Antrag beschlossen, in Oberbillwerder ein Schwimmbad mit sechs Bahnen und Funktionsbecken zu bauen.

Nach rund fünfeinhalb Stunden war der Parteitag dann zu Ende. Beim nächsten Mal hoffen wir darauf, dass der Parteitag komplett in Präsenz stattfinden kann. Das macht den Reiz solcher Parteitage aus!

Michael Schütze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.